"Holzbachtalbahn" Siershahn – Altenkirchen (Westerwald)

Die Bahnstrecke Siershahn – Altenkirchen (Westerwald) wird auch als Holzbachtalbahn bezeichnet. Sie wurde von 1887 bis zum 02.06.1984 im Personenverkehr genutzt. Ab dem 24.05.1998 bediente die Westerwaldbahn des Kreises Altenkirchen GmbH (WEBA) den Abschnitt Altenkirchen – Raubach im Auftrag des DB Güterverkehres.

Im September 2005 erfolgte der Kauf der Infrastruktur Altenkirchen – Selters durch die WEBA sowie im März 2006 die Pachtung des Abschnittes Siershahn – Selters. Auf der "Holzbachtalbahn" wurde seit Abschluss der Sanierungsarbeiten im März 2006 wieder durchgehender Schienengüterverkehr angeboten. Maßgeblicher Kunde ist ein Werk der Schütz-Gruppe in Selters, das ein Frachtaufkommen von rund 200.000 t pro Jahr bedingt.

Die im Herbst 2015 eingeläutete politische Diskussion sorgte Mitte 2017 für die Kündigung des Kooperationsvertrages DB-WEBA sowie die Einleitung eines Stilllegungsverfahrens nach § 11 Allgemeines Eisenbahngesetz (AEG). DB Cargo fährt die Coils für Schütz seit 11.12.2017 via Limburg / Siershahn und nur noch ein Mal pro Woche nimmt ein Leerzug den Weg nach Norden via Holzbachtalbahn. Die Lappwaldbahn Service GmbH (LWS) ist seit dem 26.11.2018 neuer Eigentümer der Eisenbahnstrecke von Altenkirchen nach Selters. Die vollständige Rückverlagerung des derzeit über Limburg laufenden Güterverkehrs wird aus verschiedenen Gründen nicht schon im Dezember 2018 erfolgen können, sondern erst Ende Mai 2019.

Foto
 

Eröffnungsdaten:
30.05.1884: Altenkirchen – Siershahn

Kursbuchstrecken:
189 e Limburg (Lahn) – Altenkirchen
166 q Limburg (Lahn) – Altenkirchen
194 p Limburg (Lahn) – Altenkirchen
251 p Limburg (Lahn) – Altenkirchen (ab 1950)
251 m Limburg (Lahn) – Altenkirchen
251 n Koblenz – Au (Sieg)
251 d Koblenz – Au (Sieg)
421 Koblenz – Au (Sieg) (ab 28.05.1972)
421 Siershahn – Au (Sieg) (ab 1984)

Streckennummer:
3032 Engers – Au (Sieg)

Einstellung des Personenverkehrs:
01.06.1984: Altenkirchen – Siershahn

Einstellung des Güterverkehrs:
01.06.1984: Dierdorf – Raubach
28.05.1988: Selters – Dierdorf

Wiederaufnahme des Güterverkehrs:
06.03.2006: Raubach – Selters

Stilllegung:
03.03.1999: Selters – Raubach
30.04.2004: Siershahn – Selters*
*= Umwandlung in Bahnhofsgleis

Weitere Informationen:
Ausführliche Informationen zur Strecke sind in diversen Printveröffentlichungen sowie bei Wikipedia erhältlich. Bilder der Tunnelportale finden sich bei eisenbahntunnel-portal.de.