Aktuelles
Aktuelles aus dem Westerwald. Veränderungen an den Seiten oder Erweiterungen finden Sie im Bereich "Updates"
Zeitraum:  

Ein zweiter Holzzug im Jahr 2019 wurde am 1. und 2. Februar am Bahnlogistikzentrum in Limburg nur teilweise beladen und daher nur eine Zughälfte an den westlichen Teil der Seitenrampe rangiert. 193 722 (NVR: 91 80 6193 722-6 D-ELOC) – Mietlok der Salzburger Eisenbahn Transport Logistik GmbH (SETG) – verlies Limburg am Samstagnachmittag, 2. Februar 2019, mit lediglich neun beladenen Rungenwagen (von insges. 20 Spns-Wagen) über den Taunus. Grund für die Teilbeladung war die knapp eintägige Verspätung des Leerzuges, aufgrund dessen die Beladung nach Ablauf der gebuchten "Rampenzeit" abgebrochen werden musste. Die Rangierarbeiten hatte – wie bereits am 10./11.01.2019 – die dunkelblaue 212 024 der Saar Mosel Rail GmbH (SMR) übernommen.

Am Vormittag des 19.02.2019 trafen mit 186 286 der Railpool GmbH insgesamt 26 Snps-Wagen der Mercer Holz GmbH in Limburg ein. Eine erste Wagengruppe wurde von der dunkelblauen 212 024 der Saar Mosel Rail GmbH (SMR) an der Seitenrampe des Bahnlogistikzentrums zur Beladung bereitgestellt. Aufgrund der hohen Ausnutzung im Container-Umschlag kann nicht die gesamte Seitenrampe zur Verfügung gestellt werden. Daher wurden die ersten neun beladenen Spns am Abend samt 212 im Stumpfgleis 36 abgestellt. Die Beladung der übrigen 17 Wagen erfolgte teilweise in den Nachtstunden.

Am frühen Morgen des 07.11.2019 beförderte die von der Railpool GmbH an die Salzburger Eisenbahn TransportLogistik GmbH (SETG) vermietete 187 303 21 Rungenwagen über die Taunusstrecke nach Limburg. Im Bahnlogistikzentrum Limburg war nur die Hälfte der Seitenrampe für die Verladung angemietet worden. Bis zum Mittag war die erste Zughälfte beladen, dann dauerte es jedoch geraume Zeit, bis die beladenen Wagen abgezogen und die Leerwagen zugestellt wurden. Da die Bombardier-Lok über einen Last-Mile-Diesel (LMD) verfügt, war keine zusätzliche Gestellung einer Diesellok notwendig.

Ende November 2019 wurden innerhalb einer Woche zwei Holzzüge im Limburger Bahnlogistikzentrum beladen. Am 26. bzw. 29.11.2019 befand sich die von der Railpool GmbH an die Salzburger Eisenbahn TransportLogistik GmbH (SETG) vermietete 187 303 mit 20 Sanps-Wagen für Süddeutschland in der Domstadt.

Am 05. und 06.12.2019 konnte DE 2700-06 (Typ Di 6) der Holzlogistik und Güterbahn GmbH (HLG) mit leerem Holzzug in Limburg (Lahn) angetroffen werden.
(06.12.2019, Quelle: Richter/Günther)
 
Am 16.11.2019 bzw. 23.11.2019 sowie mangels Lotse erst am 14.12.2019 verkehrten erste Testüge mit zehn beladenen Coilswagen via Holzbachtalbahn nach Selters. Zuglok des 48001 war DB Cargo 294 783, bis Altenkirchen schob eine Maschine der KSW Kreisbahn Siegen-Wittgenstein nach. Die Rückfahrt 48002 beförderte am 16.11. acht leere Wagen.
(23.11.2019, Quelle: Richter/Ames)
 
Wegen Personalengpässen kann die DB Netz AG leider am Samstag, 16.11., ab 13 Uhr und am Sonntag, 17.11.2019, ganztägig nicht alle Stellwerke der Hellertalbahn mit Fahrdienstleitern besetzen. Aus diesem Grund ist die Strecke zu den genannten Zeiten gesperrt und die Züge fallen zwischen Neunkirchen und Dillenburg aus; es wird ein Schienenersatzverkehr mit Bussen der Firma Hennecke Reisen eingerichtet [Fahrplan].
(15.11.2019, Quelle: HLB)